Die Reise von Jonny Mauser, Depp

Also alles fing damit an das Helene mein Frauchen nach Schweden reiste. Oh! Hab ich übrigends schon erwänt das ich eine Ratte bin? Wieder zu Helene die hatte nämlich eine idee die sie leider in die tat umsetzte. Sie baute ein Floss, mit einem Segel und setzte mich drauf. Sie nahm mich, band eine Schnur um mich und schubste mich ein Stück aufs Meer. In diesem Moment kam eine Windböh der faden riß und ich trieb mitten aufs Meer.
Helene schrie immer wider in Tränen versunken: "Kom zurück!"
Leider wuste ich nicht wie man ein Floss bedient. Ich war 2 Tage auf fahrt und schlief gerade da wurd ich von einem Schifsmotor geweckt. Ich roch Bockwürste und ich hatte riesen Hunger, ich kletterte über eine Leiter auf das Schiff. Ich schlich mich heimlich auf einen Tisch wo eine Bockwurst mit Senf lag nur das Problem war war das gerade jemand darann kaute und das war Regula, Helenes Mutter was für ein Glück. Helene war nicht zu sehen deswegen schlich ich mich heimlich in Regulas Tasche. In ihrer Tasche fand ich zum glück eine Tüte Sesamstangen, schlieslich hörte ich das das Schiff anlegte. In Regulas Tasche ruckelte es ich fipste leise aber es hörte keiner. Irgend wann blieb Regula stehen. Ich lukte aus der Tasche raus und da war ja Helene, Maja und Nike. Ich freute mich und um mich bemerkbar zu machen kitzelte ich Regula am Arm. Da schrie Regula: "ahhh" aber da sah sie das ich es war. Helene nahm mich auf den Arm und sagte: "es tut mir leit Jonny ich wollte nicht das du aufs Meer hinaus segeldst." Und dann hatten wir glückliche Ferien auf Hiddensee.


In der Kürze liegt die Würze –
Literaturwettbewerb für Kinder 

seit 2011 

Durch klicken auf die Teilnehmer finden sich Texte, Transkriptionen und Bilder.

Aktueller Wettbewerb 2015
Wettbewerb 2014
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2012
Wettbewerb 2011

Plätze 1–5:
Weitere Teilnehmer alphabetisch: