Stimme am Strand

Alice ist die Tochter eines Kapitäns. Sie wohnen auf einer kleinen Insel, jenseits des großen Meeres. Oft begleitet Alice ihren Vater auf lange Meeresreisen. Nun unternahmen sie eine Reise mit der Trollot, einem prächtigen Schiff. Einmal hielten sie für eine Nacht an einem nebligen Abend an einem Hafen. Alice ging noch an diesem Abend von Bord an den Strand. Plötzlich sagte eine Stimme: „Warum sitzt du hier so spät?“ Alice antwortete: „Wer bist du?“ „Ich habe dich gefragt warum du hier sitzt.“ Nun brachte Alice vor lauter Angst kein Wort mehr aus dem Mund. Doch die unbekannte Stimme sagte abermals: „Wenn du mir nicht antworten willst, komm zu mir.“ Aber Alice ging ein paar Schritte zurück. „Komm zu mir! Komm sofort zu mir!“, sprach es zischend aus der Ferne. „Ich komme zu dir! Jetzt komme ich zu dir!“ Alice rannte auf das Schiff zurück. Der Vater Kapitän sah die Angst seiner Tochter und war auch schon bereit zur Abfahrt. Sie mussten auch durch hohe Wellen und einen kräftigen Sturm kommen, doch Alice und ihr Vater hatten es geschafft. Später erfuhr Alice, dass seit Jahrhunderten an diesem Strand ein ewiger Fluch herrscht.


In der Kürze liegt die Würze –
Literaturwettbewerb für Kinder 

seit 2011 

Durch klicken auf die Teilnehmer finden sich Texte, Transkriptionen und Bilder.

Aktueller Wettbewerb 2015
Wettbewerb 2014
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2012
Wettbewerb 2011

Plätze 1–5:
Weitere Teilnehmer alphabetisch: