Der verlorene Schuh!

Ich war auf Hiddensee, es war Sommer. An einem Abend geschah etwas seltsames:

Ich ging an den Strand, um den Sonnenuntergang zu sehen und plötzlich fand ich einen Schuh, der genauso aussah, wieder, den ich mal im Heimatmuseum gesehen habe. Deswegen machte ich ein Foto von dem Schuh und ging am nächsten Tag in das Heimatmuseum, um den Schuh zu vergleichen. Und tatsächlich, er sah genauso aus. Ich las die Geschichte die neben dem ausgestellten Schuh stand:

„Dies ist der Schuh von David Marton. David war ein sehr berühmter Erfinder. Der Schuh wurde 1786 hier auf der Insel gefunden. David war vermutlich bei einem sehr starken Sturm mit seinem Boot auf See und ist dabei umgekommen. Seine Leiche wurde nie gefunden, genauso wie der 2. Schuh.“

Ich fragte mich in Gedanken: Wie ist das möglich, dass der 2. Schuh hier auf Hiddensee wieder angespült wurde? Und dass noch niemand anders ihn gefunden hat?

Diese Fragen blieben mir alle offen. Ich ging zu dem Heimatmuseum und zeigte ihnen was ich gefunden hatte. Sie waren außer sich vor Freude und stellten den 2. Schuh ebenfalls aus. Durch diesen Schuh wurde ich schon mit meinen 11 Jahren berühmt. Aber die Fragen wurden mir trotzdem nie beantwortet.


In der Kürze liegt die Würze –
Literaturwettbewerb für Kinder 

seit 2011 

Durch klicken auf die Teilnehmer finden sich Texte, Transkriptionen und Bilder.

Aktueller Wettbewerb 2015
Wettbewerb 2014
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2012
Wettbewerb 2011

Plätze 1–5:
Weitere Teilnehmer alphabetisch: