Das Mädchen mit dem Wolf

Es war einmal ein Wolf. Der war ganz, ganz, ganz traurig. Jeder versuchte, ihn aufzumuntern. Aber plötzlich kam ein Mädchen vorbei. Das Mädchen hatte einen Plan. Und der Plan war: Sie setzte sich auf einen Baum und beobachtete. Plötzlich kam ein Jäger. Das Mädchen sprang vom Baum. Sie erzählte dem Jäger, daß er keine Tiere jagen sollte, auch wenn die Menschen gern Tiere essen.
Sie sprach: „Aber denk doch mal an die Tiere!"
Dann sagte er: „Stimmt, könnte ich machen. Ich wollte ja heute sowieso im Meer baden." Der Wolf hatte sich in der Zwischenzeit in der Höhle verkrochen.
Da kam das Mädchen, holte ihn raus und sagte: „Ich bringe dich zum Zoo, damit du nicht mehr so einsam bist."
Das Mädchen ging oft mit ihren Eltern in den Zoo und besuchte den Wolf. Der fühlte sich dort wohl.
Der Jäger ging seitdem immer ganz oft baden.  


In der Kürze liegt die Würze –
Literaturwettbewerb für Kinder 

seit 2011 

Durch klicken auf die Teilnehmer finden sich Texte, Transkriptionen und Bilder.

Aktueller Wettbewerb 2015
Wettbewerb 2014
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2012
Wettbewerb 2011

Plätze 1–5:
Weitere Teilnehmer alphabetisch: